Marketing Kanal: So findest du den perfekten Kanal für dich

Marketing Kanal: So findest du den perfekten Kanal für dich

Wenn wir über den perfekten Marketing Kanal für dich sprechen, kommt es darauf an, Content zu haben, mit welchem du dich positionieren kannst.

In diesem Beitrag gehen wir kurz auf High Valued Content ein und was diesen ausmacht. Anschließend geht es um die Auswahl, das Testen und die angesagten Marketing Kanäle!

High Valued Content produzieren

Beim Content Marketing ist das oberste Ziel Mehrwert zu schaffen. Die Inhalte sollen dem interessierten User nützliche Informationen, Erfahrungen und Anleitungen geben.

Verkauft wird durch High Valued Content nur indirekt bzw. langfristig.

Ein interessierter Besucher wird also mit Content auf dein Produkt bzw. deine Dienstleistung vorzubereiten.

Marketing Kanal auswählen, darauf ist zu achten

Der Content bildet die Grundlage, um das Marketing anzutreiben.

Allgemein gibt es diese Kanäle:

  • Organische Suche: Google, Youtube, Bing, etc.
  • Soziale Netzwerke: Facebook, Instagram, LinkedIn, etc.

Marketing-Maßnahmen lassen sich dabei als Inbound Marketing oder Outbound Aktionen unterscheiden.

Der Unterschied ist, dass beim Inbound der User von alleine auf die Inhalte aufmerksam wird. Es besteht daher eine ganz andere Intention beim Website-Visitor.

Folgende beiden Punkte sind bei der Auswahl des Marketing Kanals wichtig.

Aktivität der Zielgruppe

Jeder Content sollte als Ziel für deine Zielgruppe ausgerichtet werden. Dementsprechend ist es interessant, wo deine Zielgruppe aktiv ist.

Es bietet sich daher an, seinen Content direkt auf diesen Kanälen zu verbreiten.

Hast du also ein B2C-Produkt (Business to Customer) ist möglicherweise Facebook als starker Kanal für den Endverbraucher sinnvoll. 

Andernfalls lohnt sich bei einem Thema für Geschäftskunden eher das Social Network LinkedIn oder Werbung auf themen-relevanten Magazinen.

Eigene Stärken

Der zweite wichtige Punkt, der bei der Auswahl des Marketing Kanals eine Rolle spielt sind die persönlichen Stärken.

Welchen Content möchtest du und kannst du am besten produzieren?

Anhand dieser Frage richtet sich auch die Wahl des Marketing Kanals, denn die Kanäle unterscheiden sich in Visualität und Format.

Grundsätzlich wird zwischen Video, Text und Audio Content unterschieden.

Schreibst du gerne Texte? Stehst du gern vor der Kamera? Magst du deine ruhige Stimme?

Nutze deine persönlichen Eigenschaften und kreiere damit einzigartigen Content. 

Funktioniert dieser Marketing Kanal für mich?

Nachdem dein Content steht und du diesen verbreiten möchtest, gilt es die Kanäle für dich und deinen Content-Typ auszuprobieren.

Video Content funktioniert zum Beispiel über Youtube, kann aber auch über Facebook oder deinen Blog gefördert werden.

Für einen Marketing Kanal Test gilt es die Statistiken auszuwerten.

Zu beachten sind bei einem neuen Kanal folgende Facts:

  • Aufrufzahlen
  • Verweildauer
  • Content-Conversion

Vor allem der letzte Wert ist der entscheidende Faktor, mit Content ein interessiertes Publikum und somit regelmäßige Follower aufzubauen.

Kostenlose Inbound Marketing Strategie zum nachhaltigen Aufbau von Reichweite und Expertise.

Schritt für Schritt das Konzept mit meinem Newsletter verstehen und neue interessierte Kunden erreichen. Auf lange Sicht automatisiert!* 

(*zunächst steckt viel Arbeit drin)

Hinweis zum Datenschutz                      

Trend: Angesagte Marketing Kanäle für Unternehmen

Neben den klassische Marketing Kanälen wie zum Beispiel Google, Facebook und Youtube gibt es weitere Kanäle und spezielle Funktionen.

Probier mit dem Arbeitsblatt gerne einmal aus, ob sich diese Kanäle auch für dich und dein Unternehmen eignen.

Instagram Stories

Vor allem für das B2C-Geschäft und als visuelles Mittel eignet sich Instagram gut. Die Instagram Story Funktion gibt dabei die Möglichkeit, den Zuschauer ganz nah und authentisch in den Alltag in seinem Unternehmen mitzunehmen.

Instagram Story ist ein Unterhaltungsmedium, welches aber auch für Produktpräsentationen genutzt werden kann.

Besonders interessant wird Instagram, wenn man es mit den richtigen Influencern einsetzt und somit große und relevante Reichweite erhält.

Live-Inhalte: Facebook Live / YouTube Live

Live Inhalte sind stark im kommen. In Echtzeit bist du dabei mit deinen interessierten Kunden bzw. Followern verbunden und kannst über Inhalte und deine Produkte sprechen.

Live-Inhalte werden von Facebook bspw. besonders gepusht und können nachträglich auch als Video-Aufzeichnung angesehen werden.

Die Entscheidung Facebook, Youtube oder Instagram Live ist davon abhängig, wo sich deine Zielgruppe aufhält.

Content-Portale: Medium / LinkedIn

Content-Portale wie Medium und LinkedIn unterstützen den Wissensaustausch. Hochwertige Inhalte von Experten werden geteilt und erhalten dadurch eine größere Reichweite.

Anders als bei einer eigenen Website liegen die Inhalte direkt bei Medium bzw. LinkedIn und sind an das vorgegebene minimalistische Design angepasst.

Das erspart dir Formatierungs-Aufwand.

Facebook Messenger und WhatsApp Service

Messenger Service, wie der Facebook Messenger oder WhatsApp werden genutzt, um näher am Kunden zu sein.

Nachrichten lassen sich automatisiert in Sequenzen oder mit einem Chatbot planen und versenden.

Das bietet dir die Möglichkeit viele Interessenten gleichzeitig auf einer digitalen aber trotzdem persönlichen Ebene zu kontaktieren.

Webinare

Ein weiteres Mittel, um große Gruppen mit einem Event anzusprechen sind Webinare. Grundsätzlich geht es hierbei um ein angekündigtes Thema, über welches knapp 60 Minuten ein Vortrag bzw. ein Workshop gehalten wird.

Die Größe der Gruppen variiert, mit der richtigen Software kann eine Verbindung zu hunderten Teilnehmern hergestellt werden.

Wer auf Lead-Generierung setzen möchte, kommt an Webinaren über kurz oder lang nicht vorbei. 

Fazit: Probieren geht über studieren

Welcher Marketing-Kanal tatsächlich für sein Unternehmen funktioniert, sieht man erst nachdem es getestet wurde.

Die Vorgehensweise ist demnach:

  • Zielgruppe definieren
  • Kampagnen mit geringem Budget testen
  • Kampagne nach Kampagnen-Ziel auswerten
  • Budget erhöhen / Neuen Kanal testen

Von Zeit zu Zeit kann auch ein Kanal mit unterschiedlichen Kampagnen-Elementen und Inhalten besser funktionieren.

Es bleibt zu sagen, dass das Finden des perfekten Marketing Kanals einige Zeit dauern kann.

Geduld ist bei diesen Maßnahmen gefragt!

Wie gehst du beim Testen von Marketing Kanälen vor?

Hast du weitere Tipps?

2 Kommentare

  • Hallo Jan,
    ich merke, dass es gerade am Anfang auf den Fokus ankommt. Neben all den vielen Möglichkeiten hilft es sich Gedanken zu machen, welches die zentrale "Mutterplattform" sein soll.
    Schöner übersichtlicher Artikel - Danke :)
  • Hey Daniel,

    danke für deinen Kommentar.
    Genau, die Entscheidung für eine "Mutterplattform" ist sehr wichtig und auch wieder von den Punkten abhängig, wo die Zielgruppe ist und wie aktiv man selbst auf der Plattform sein kann oder möchte.

    Liebe Grüße,
    Jan

Was denkst du?

© 2017-2018 by Framework. Powered by Chimpify.
Impressum / Datenschutz